PADI Assistent Intructor

(Euro  600,-)

 

Den AI bei uns zu starten bedeutet: Sein Hobby auf professionellen Weg zum Beruf zu machen, mit einem hohen Maß an Sicherheit und Kompetenz

 

Information:                                 

Was macht ein PADI Assistent Instructor (AI):

Über die Tätigkeiten und Verantwortungsbereiche hinaus, die Du schon als PADI Divemaster hast, ist ein im Lehrstatus befindender PADI Assistant Instructor mit aktueller Erneuerung seiner PADI-Mitgliedschaft (wenn vorgeschrieben haftpflichtversichert) zu folgendem autorisiert:

Durchführung des Theorieunterrichts in allen PADI Tauchkursen unter der indirekten Supervision eines PADI Instructors. Die Beurteilung der Entwicklung der theoretischen Kenntnisse der Tauchschüler muss jedoch durch den Instructor persönlich erfolgen (d.h. die Besprechung der Wiederholungsfragen sowie die Durchführung der Quizzes und der Abschlussprüfung und deren Besprechungen mit den Tauchschülern).

  • Während der Freiwasser-Trainingstauchgänge des OpenWater Diver Kurses die Oberflächenfertigkeiten unter der indirekten Supervision eines PADI Instructors beurteilen.
  • Das Project A.W.A.R.E. /AWARE Korallenriffschutz Specialty Programm selbständig durchführen (da dieses Programm keine Tauchfertigkeiten beinhaltet).
  • Tauchschüler des PADI Spezialkurses „Tarierung in Perfektion“ unter der Leitung eines PADI Instructors ausbilden und brevetieren. Ein PADI Instructor im Lehrstatus muss für Rückfragen während des Kurses zur Verfügung stehen, jedoch nicht notwendigerweise während der Ausbildungs- bzw. Trainingslektionen persönlich anwesend sein. Der Instructor muss das Logbuch des Tauchschülers und den „Training Record“ Bogen dieses Spezialkurses gegenzeichnen, nachdem er sich davon überzeugt hat, dass alle Leistungsanforderungen erfüllt wurden.
  • Durchführung der Schnorchelteile im Schwimmbad wenn der AI haftpflichtversichert ist.
  • Demonstration von Tauchfertigkeiten bei Schwimmbad-Tauchgängen (Schwimmbad bzw. begrenztes Freiwasser), unter der direkten Supervision eines PADI Instructors im Lehrstatus.
  • Das Discover Scuba Diving Programm im Schwimmbad und begrenzten Freiwasser selbständig durchführen.
  • PADI Seal Team „Aqua-Missions“ selbstständig durchführen.
  • Tauchschüler in Spezialbereichen, die keine Tauchfertigkeitenbeinhalten, ausbilden und ihnen ein Zertifikat ausstellen, nach erfolgreicher Teilnahme an einem Specialty Instructor Training Kurs für den betreffenden Spezialbereich (und sofern alle anderen Anforderungen für die betreffende Specialty Instructor Stufe er füllt sind).
  • Nach Abschluss der jeweiligen Instructor Kurse:
  • Digitale Unterwasser Fotografie Specialty Kurs unter der Leitung eines PADI Instructors durchführen.
  • Den Emergency Oxygen Provider Specialty Kurs durchführen.


Im Kurspreis enthalten:

  • Sämtliche Theoriemodule durchgeführt von einem kompetenten Tauchlehrer
  • Sämtliche Praxisübungen durchgeführt von einem kompetenten Tauchlehrer
  • Bearbeitungsgebühr
  • Brevet  -  International anerkannter Tauchschein
  • Flaschenfüllungen
  • Schwimmbadeintritt
  • Antragsformular

Nicht im Preis enthalten:

  • PADI Instructor Manual
  • PADIs Guide to Teaching inkl. Sticker
  • PADI Specialty Course Instructor Manual
  • PADI Open Water Diver Manual
  • Recreational Dive Planner – RDP Table und eRDPML, inklusive Anleitung
  • How to Use and Choose Dive Computers Manual
  • Open Water Diver Quizzes und Exam
  • Open Water Diver Cue Cards für Schwimmbad & Freiwasser
  • Adventures in Diving Manual
  • Adventures in Diving Cue Cards
  • PADI Rescue Diver Manual
  • Rescue Diver Final Exams
  • Rescue Diver Cue Cards
  • PADI Divemaster Manual
  • PADI Divemaster Prüfungsfragen
  • PADI Enzyklopädie des Sporttauchens
  • PADI Diving Knowledge Workbook
  • Leihausrüstung
    ab dem Divemaster solltet ihr eine eigene Ausrüstung haben

Weitere Infos:

Jeder AI-Kandidat muss den Divemaster abgeschlossen haben sowie einen Erste Hilfe Kurs und ärztliche Attest nachweisen können, welche nicht älter als zwei Jahre sind. Zudem benötigt ihr mindestens 100 Tauchgänge bis zum Abschluss des Kurses. Bitte bringt zudem alle Brevets mit, unabhängig des Tauchverbandes.

Vorgeschriebene Tauchausrüstung

Maske, Schnorchel, Flossen, Tarierweste mit Inflator, Lungenautomat INT oder DIN Adapter, Alternative Luftversorgung, Finimeter, Tauchanzug, Uhr, Tiefenmesser, Kompaß, Tauchmesser, Schreibtafel, Tauchtabelle, Notsignal (visuell und akustisch), Taschenmaske. 

Möglichkeiten für Euch nach dem Kurs:

Ihr könnt mit uns Kurse begleiten, Erfahrung sammeln und unsere Tauchlehrer unterstützen. Außerdem habt ihr dann noch die Option den IDC bei uns zu besuchen. Gerne könnt ihr den AI mit dem IDC verknüpfen!
Natürlich könntet ihr auch in die Sonne gehen und als dem grauen Alltag Deutschlands entfliehen…

 

Jetzt Buchen